Sonntag, 27. Mai 2012

Holunderblütensirup


Gestern habe ich Holunderblütensirup gemacht.

Es geht folgendermaßen:
In  1,5 l Wasser werden sieben Holunderblütendolden zwei Tage lang eingeweicht. Danach werden die Blüten abgesiebt,  das Wasser wird mit 2 kg Zucker aufgekocht. Dazu gibt man dann noch 50 g Zitronensäure (aus der Apotheke, nicht aus dem Drogeriemarkt) und füllt den Sirup heiß in Flaschen.
(Die Menge reicht für drei Flaschen.)

Mir schmeckt der Sirup am besten im Winter mit heißem Wasser und Zitronensaft, aber man kann ihn auch mit Mineralwasser oder Tee trinken.


Kommentare:

  1. Hallo,
    dieses Rezept habe ich mir gleich aufgeschrieben,
    denn mein Hollunder im Garten hat dieses Jahr soooo viele Blüten.
    Danke,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker. Danke fürs Rezept - ich hoffe, ich erwische noch ein paar Holunderblüten irgendwo...Liebe Grüße Elsa

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns durftet im Moment auch alles nach Holunderbluetten.Ich mag diese Bluetten sehr.

    GLG Conny

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deinen Kommentar zu meinem Kleid. Auf der Hochzeit gab es ein ganz leckeres Getränk, das HUGO heißt. Es wird auch mit Holunderblütensirup gemacht. Ich habe gleich nach dem Rezept gesucht und es bei kochbar.de gefunden. Jetzt muss ich nur noch nach deinem Rezept den Sirup kochen und dann kann ich an dem nächsten lauen Abend ein schönes Getränk genießen. Danke für's Rezept
    Viele Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  5. You has a great blog. I'm very interesting to stopping here and leaves you a comment. Good work.

    Lets keep writing and share your information to us.

    Nb: Dont forget to leave your comment back for us.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.