Mittwoch, 28. November 2012

MMM Winterjacke



Bisher noch nicht gezeigt habe ich meine Jacke, die ich aber schon vor zwei Jahren genäht habe. Sie ist aus einem ganz glatten Wolltuch (Loden) nach einem Schnitt aus der Burda Easy Fashion HW 2006 gemacht. Es gibt ihn auch als Downloadschnitt. Dabei fällt mir auf, dass ich meistens ältere Schnitte benutze, aber oft merke ich mir ganz lang einen Schnitt vor, bis ich ihn dann endlich verwende.
Ich glaube, ich habe die Schultern etwas verschmälert, sonst aber keine Änderungen vorgenommen. Bei Burda nähe ich übrigens immer meine Konfektionsgröße und fahre dabei gut, obwohl ich laut Maßtabelle eine Nummer größer nehmen müsste.


Hier ist noch die Rückansicht. Um die Schnittführung zu sehen, ist rechts das Bild nochmal aufgehellt. Das Rückenteil könnte eventuell hinten ein bisschen schmaler sein, aber ich trage nur ein dünnes Shirt drunter und mit einem dickeren Pullover fühlt es sich eigentlich richtig an.
Der Jeansrock ist der von hier. Ich habe ihn inzwischen kürzer gemacht, weil er so steif ist und absteht, bin aber nicht wirklich glücklich damit. Wenn jemand einen Tipp hat, wie man Jeansstoff weicher machen kann, würde ich mich freuen. Möglichkeiten, die ich noch nicht probiert habe, sind in Essigwasser einlegen oder mit Turnschuhen zusammen in der Waschmaschine zu waschen.
Später schaue ich mir die tollen selbstgenähten  Kleider an, die es wieder beim MeMadeMittwoch zu sehen gibt. Heute moderiert Wiebke in einem Outfit, das ich genau so auch anziehen würde.
Jetzt muss ich allerdings erst mal zur Zahnärztin.

Kommentare:

  1. nein, es sollte ncith schmaler werden,denn sonst kannst du deine arme nciht nach vorne heben , insbesonderen,wenn du pulli anhast.
    da ist ein anderes problemechen- deine schulter hat mehr gefälle als der schnitt.
    also- pack dir ein schulterpolster, auch wenn du eins schon drin hast und alles wird perfekt- armloch muss angehoben werden.
    ansosten- es ist herforragender mantel! auch das modell an sich ist sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
  2. Toll, toll, toll!!!
    Genau sowas möchte ich mir für meinen SWAP auch noch machen, nur in hellgrau/beige irgendwie.
    Der etwas ausgstellte Jeans-Rock sieht auch sehr süß dazu aus, macht eine tolle X-Silhouette.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  3. Als ich das Foto sah, dachte ich zuerst, es ginge um den Rock - aber nein! Es geht um diese wundervolle Jacke. Der Schnitt könnte auch mich überzeugen, er sitzt prima, und die Taschen sind ein tolles Detail!
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Jacke. Ist die denn gefüttert? Steht dir ausgezeichnet.
    Die Jacke ist bestimmt ein Allroundtalent und kannst du zu vielem Kombinieren.

    Sehr schön,
    lg ELke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja die Jacke ist ganz klassisch gefüttert und passt wirklich auch von der Länge her zu ganz vielem.

      Löschen
  5. Wirklich eine schöne Jacke!

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  6. hoffentlich nix schlimmes beim zahnarzt. die jacke ist toll, passt zu allen gelegenheiten.
    lg,
    molli

    AntwortenLöschen
  7. Ja, eine schöne Jacke und ziemlich perfekt genäht.
    Gruß
    Mema

    AntwortenLöschen
  8. Das mit dem Schnittevormerken geht mir auch so.Später erinnere ich mich dann oft nicht mehr genau, wo ich die gesehen habe...sollte ein Nähtagebuch oder so etwas ähnliches führen.Haben wir uns übrigens neulich über die Brigitte Schnitthefte geschrieben?Also: ich dachte, dass ich die entsorgt hätte;ich habe sie alle ordentlich in einem Definitivordner ge..fun..den..!!!
    Schön genäht, die Jacke, und ich finde sie gar nicht zu gross.
    Saludos
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Jacke, auch sehr passend zu einem Rock! Die Taschen finde ich so genial..! Ich hoffe, beim Zahnarzt wars nicht so schlimm und Du hast alles gut überstanden! Herzliche Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  10. Wow, die Jacke ist echt schön, sehr profi-mäßig! Zum Rock habe ich leider keinen Tip, bin gespannt ob sich nochwas ergibt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein hübsches, alltagstaugliches und symphatisches Outfit! Die Jacke ist wirklich außerordentlich schön!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Susanne,

    ich finde Deine Jacke toll: bequem zu tragen und ist passend zu Jeans.

    AntwortenLöschen
  13. Die Jacke ist toll, ein ganz besonders schöner Schnitt!!!

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Jacke, die passt gut zu vielen Kleidungsstilen. Da reicht dann eine für mehrere Jahre, vor allem wenn sie so toll verarbeitet ist wie deine.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Susanne,
    ich stöbere auch gerne in alten Schnitten. Bin sie grad auch mal wieder durchgegangen bezüglich des Weihnachtskleids...
    Die Jacke gefällt mir sehr gut, besonders mit dem geknoteten Gürtel!
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Susanne,
    bevor ich mir dieses Jahr das Burda-Kurzabo geleistet habe, habe ich auch nur aus älteren Burdas genäht und tu es immer noch. Wenn man wie ich eher zeitlose Modelle bevorzugt, geht das prima. Lustig ist, dass ich auch immer eine Größe kleiner nehme, als die Tabelle angibt. Ich schätze, bei Burda übertreibe sie es mit der Bequemlichkeitszugabe. Deine Jacke ist total schön, die merke ich mir mal, denn im nächsten Jahr brauche ich auch eine Neue. Den Stoff habe ich schon vor ein paar Wochen beim Holländermarkt gekauft.
    Liebe Grüße, Deine Mirabell

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.