Donnerstag, 25. April 2013

Mosaikperlen


 Es ist ja schon eine ganze Weile her, dass ich was gezeigt habe. Eigentlich habe ich auch eine Menge gemacht, aber manchmal ist es wie verhext - da funktioniert hier mal was nicht, da fehlen noch Kleinigkeiten und schon hat man keine Lust mehr und muss sich sehr überwinden, die angefangenen Sachen auch fertig zu machen.
Manchmal braucht man da ein schnelles Erfolgserlebnis. Weil das Wetter gestern so schön war, habe ich mich in den Garten gesetzt und mal wieder Ostereierperlen gemacht, wie bei dieser Kette hier.


Die verwendeten Holzkugeln hatte ich schon vorher grundiert, was aber nicht unbedingt sein muss. Ich kann mir auch weiße Eierschalen auf natur gut vorstellen, aber im Frühling  habe ich immer Lust auf Gelb. In meinem Eierschalenvorrat gibt es etliche Farben, weil ich schon seit ein paar Jahren Ostereierschalen sammle, so auch gelb in verschiedenen Abstufungen.
Zum Aufkleben benutze ich Holzleim. Der Leim trocknet sehr schnell, deshalb muss man in kleinen Abschnitten arbeiten und es dauert schon eine Weile, bis so eine Perle fertig ist. Andererseits ist es eine sehr meditative Arbeit und es war schön, gestern im Garten zu sitzen, den Vögeln zuzuhören und die Perle zu bekleben.


Zum Abschluss werden die Perlen noch mit Serviettenkleber in mehreren Schichten lackiert. Wie ich die Perlen in eine Kette integriere, weiß ich noch nicht genau, aber ich habe so ein paar Ideen.

Enstanden sind in letzter Zeit außerdem: ein grauer Jeansrock, ein Origamirock, zwei langärmelige Shirts und zwei Strickjacken (genäht aus alten Pullovern). Noch nicht ganz fertig, weil mir die Farbe des verwendeten Wäschegummis nicht richtig gefällt: ein kurzärmeliges Shirt.  Ich hoffe, dass sich meine Töchter erbarmen und in den nächsten Tagen ein paar Fotos von den neuen Sachen an mir machen.

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    du hast 7, in Worten s-i-e-b-e-n Teile fertig? Unglaublich. Auf den Origami Rock bin ich vor allen Dingen gespannt! Ich kann mir vorstellen dass er dir sehr gut steht!
    Das mit dem Garten hört sich so wunderbar nach Entspannung und Erholung an und die Perlen sehen auch danach aus. :)

    Liebe Grüße,
    Immi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,
    Deine Perlen sind zauberhaft, unvorstellbar, dass man dafür die Geduld hat ...
    Und auf den Origami-Rock bin ich auch gespannt.
    Herzliche Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. Witzig und einen geduldspielerei!Das probiere ich sicher auch mal aus.
    perlige Grüße kaze

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.