Mittwoch, 6. April 2016

MMM: Ein Meter Stoff, ein Schnitt, zwei unterschiedliche Röcke

Im Januar hatte ich beim MMM einen Rock gezeigt  und dazu angemerkt, dass es noch einen Rock gibt, bei dem ich die andere Seite des Stoffs genommen habe. Nun endlich ist dieser auch fotografiert. (Dazu ein Shirt, das ich schon mal gezeigt habe.)
Von dem Rockstoff, der bei mir schon ca. zehn Jahre rumlag, hatte ich einen Meter Stoff zur Verfügung (Baumwolle mit ziemlich großem Stretchanteil), also reichlich für einen Rock. Beide Stoffseiten sehen toll aus, aber völlig unterschiedlich - die linke ist glatt, auf der rechten Seite ist eine Art Tiermuster aufgeflockt.



Ich konnte mich einfach nicht entscheiden und obwohl der Stoff für zwei Röcke sehr knapp war, habe ich einen einfachen schmalen Schnitt gefunden (Nr. 124 aus der Burda 11/2012) und doch noch zwei Röcke rausgekriegt.


 Der Hellgrundige ist ganz einfach mit seitlichem verdecktem Reißverschluss, der dunkle hat den Reißverschluss hinten sichtbar und zwei seitliche Reißverschlusstaschen. Der Bund besteht aus einem doppelten Ripsband. Beide Röcke sind mit Stretchfutter gefüttert.


Und jetzt wird es Zeit nach den anderen Teilnehmerinnen des MMM zu schauen, wo es jeden Mittwoch viel Inspiration gibt.







Kommentare:

  1. Sehr schöne Rockform, steht dir gut.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Nein, ich hätte mich auch nicht für eine Stoffseite entscheiden können. Perfekte Lösung:)!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein toller Stoff. Super dass du beide Seiten verarbeiten konntest.

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, ein Meter Stoff und zwei Röcke und richtig war die Entscheidung, weil beide Seiten für sich besonders und sehr gut aussehen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Ui, das ist aber auch ein spektakulärer Stoff; ich glaube, ich hätte mich auch schwer getan, mich für eine Seite entscheiden zu müssen.
    Deine Lösung für das Dilemma ist natürlich genial und zwei Röck aus 1m, die bestens passen und aussehen, macht dir so schnell wohl keiner nach; klasse!
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ein Schnittwunder ...aus einem Meter zwei Röcke !!! Ist schon erstaunlich, daß Vorder und Rückseite so unterschiedlich ausschauen. Und beide Seiten sehen schick aus. Also, alles richtig gemacht.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  7. Beide Exemplare sind wunderschön, klasse. MEine größte BEwunderung hast Du dafür, aus 1m gleich zwei Röcke zu nähen. Wirklich erstaunlich. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Lösung, beide Röcke zu nähen - wie Du das mit einem Meter geschafft hast - darüber staune auch ich sehr. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  9. Du bist eine richtige Zauberin! Und halt gertenschlank - mir würde das Kunststück leider nicht mehr gelingen...

    AntwortenLöschen
  10. Bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe. Du hattest einen Meter und aus dem einen Meter hast du 2(!) Röcke genäht? Oder du hast früher schon mal einen genäht und hattest jetzt noch einen Meter Rest und hast aus dem den 2.Rock gemacht, aus der Abseite.
    Aber egal - deine Röcke sind beide super. Kaum zu glauben, dass das der gleiche Stoff ist.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.