Dienstag, 30. Mai 2017

Nähbloggerinnentreffen in Stuttgart





Letzten Samstag fand das von Elsa, Muriel und Sabine organisierte Nähbloggerinnentreffen in Stuttgart statt.  Ein ausführlicher Bericht mit vielen Fotos ist bei Sabine zu finden. Sie sammelt dort auch die "Stuttgart-Outfits", die extra für das Treffen genäht wurden. Ich habe es zwar nicht geschafft, mir vorher etwas Neues zu nähen, möchte aber trotzdem einfach ein paar subjektive Eindrücke beisteuern.
Vor dem Treffen war ich doch ziemlich aufgeregt, weil ich bisher noch keine der Nähbloggerinnen im wahren Leben getroffen hatte. Zum Glück gab sich das sehr schnell, weil es ganz einfach war, mit der einen oder anderen ins Gespräch zu kommen. Manche Gesichter kannte ich aus den Blogs und freute mich, die dazu gehörenden Personen in Wirklichkeit zu treffen.
Auf dem Programm standen zuerst zwei wunderbare Stoffläden, die mich in ihrer Fülle aber völlig überforderten. Außerdem brauche ich definitiv keinen Stoff. Im zweiten Geschäft kam ich dann aber mit einer Verkäuferin ins Gespräch und dabei ist mir eingefallen, dass ich eigentlich doch einen schwarzen Stretchjersey für einen Bleistiftrock brauchen könnte, den ich dann auch gekauft habe.
Nach einem sehr leckeren Ersatzmittagessen in Form von Eis ging es dann weiter zu Kurzwaren Berger, einem wunderschönen Geschäft mit einer schönen alten Ladeneinrichtung. Interessant fand ich Herrn Bergers Informationen über verschiedene Einlagen. Würde ich in der Gegend wohne, wäre das auf jeden Fall meine Anlaufstelle.
Unglaublich fand ich die Auswahl an Knöpfen.  Der Laden ist ein wahres Knopfparadies.

Leider lässt sich der Eindruck nur schwer wiedergeben- es war überwältigend. Wenn ich mal wieder in den Laden komme, werde ich mir gezielt ein Projekt vornehmen und dafür Knöpfe suchen.

 

Ziemlich hungrig inzwischen trafen sich danach alle im Restaurant Besitos

Es war sehr nett, bei leckerem Essen und Trinken (die Hibiskuslimonade ist leider nicht auf dem Foto) noch eine Weile zusammenzusitzen und sich auszutauschen.


Einen Tauschtisch für Stoffe und Schnittmuster gab es auch. Spannend, ob die mitgebrachten Stoffe in dem einen oder anderen Blog mal wieder auftauchen. Ich musste zum Glück nur zwei Stoffe wieder mit nach Hause nehmen - die anderen haben Abnehmerinnen gefunden.
Hier ist noch meine eigene Ausbeute, vielleicht erkennt jemand den Stoff wieder (die Farben sind leicht verfälscht - die äußeren Ringe sind lila, nicht blau).


Die grünen Glitzerflügelchen sind schon sehr schräg, aber ich habe eine Idee, die ich damit ausprobieren möchte. Wenn's klappt, werde ich es auf alle Fälle hier zeigen.

Was bleibt noch zu sagen? Es war ein superschöner, inspirierender Tag, vielen Dank an die Organisatorinnen. Hoffentlich gibt es mal wieder ein Treffen.

Kommentare:

  1. Solche Treffen und der Austausch mit Gleichgesinnten sind sehr inspirierend.
    Schön, dass du deine Freude daran hattest.
    Im Schneidereibedarf Berger war ich heute Vormittag mal wieder. Es ist ein tolles Geschäft und die Inhaber sind sehr kompetent und freundlich.
    Ich bin gespannt, was du aus den Glitzerkügelchen zauberst.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich sehr gefreut, dass wir uns kennen gelernt haben! Es war wirklich ein sehr schöner Tag. Hoffentlich nächstes Jahr wieder?
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.