Mittwoch, 12. September 2012

Zurück mit neuen Ideen





Nun sind wir auch wieder zurück nach erlebnisreichen drei Wochen im Baskenland. Mitgebracht habe ich einiges an neuen Ideen. Mein nächstes Projekt wird vermutlich erkennbar inspiriert sein von einem Desigual-Geschäft in Bilbao, in dem meine Töchter und ich sehr lange gestöbert haben, allerdings ohne etwas zu kaufen. Die Sachen sind dort im Durchschnitt ca. 20,- € billiger als hier, und es gab viele tolle Shirts, Kleider und Röcke, aber bei manchem war das Material nicht so gut, bei anderem hat uns eine Kleinigkeit nicht so gefallen ("würde ich an der Stelle anders machen") und außerdem dachten wir an unseren  Riesenvorrat an Stoffen bzw. recycelbaren Kleidern zu Hause. So haben wir uns viele Details gemerkt, die wir dann in eigenen Projekten umsetzen können.

Natürlich waren wir in Bilbao (baskisch: Bilbo) nicht nur shoppen. Wir hatten uns vorher das wunderbare Guggenheim-Museum ausführlich angesehen und waren danach in die Altstadt gegangen, die mit ihren schönen alten Häusern, interessanten Geschäften und jeder Menge Pintxo-Bars auch sehr sehenswert ist. Leider hat es den ganzen Nachmittag geregnet und so kam es zu unserem langen Aufenthalt im Desigual-Laden.

Demnächst werde ich auch noch vom Balenciaga-Museum in Getaria (dem Geburtsort des Modeschöpfers) berichten, in dem  ich mit meiner jüngeren Tochter viel Zeit verbracht habe.

Zum MeMadeMittwoch, der jetzt auf einer eigenen Seite zu finden ist (sehr gute Idee!), schaffe ich es heute nicht mehr, aber vielleicht nächste Woche. Eure Sachen schaue ich mir aber die nächsten Tage sicher mal an.

1 Kommentar:

  1. O ja bitte! Ganz ausführlichen Bericht über das Balanciaga-Museum! Bitte, bitte.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.