Freitag, 2. Mai 2014

Untendrunter Sew-along 2

Beim ersten Teil des  von Catherine initiierten "Untendrunter Sew along" war ich unterwegs und habe deshalb keinen Beitrag verlinkt. Meinen Unterkleider-Post vom 26.2. habe ich  zwar noch vor dem Sew along geschrieben, aber er passt dazu.

Im zweiten Teil nun geht es um Tipps für geeignetes Material und um die Frage, wo man so was kaufen kann..
 
Ganz toll finde ich den Viskosejersey, den ich für Unterkleid und Unterrock verwendet habe. Im Gegensatz zu den meisten Viskosejerseys, die ich kenne, ist dieser sehr glatt. Ich habe ihn vor längerer Zeit bei ebay gekauft, habe aber leider keine Ahnung mehr, bei welchem Händler. Diese Art von Stoff finde ich uneingeschränkt empfehlenswert, er war aber etwas schwierig zu vernähen, weil er so flutschig ist. Ich habe beide Spitzen zuerst mit Wondertape fixiert und dann mit kleinem Zickzackstich festgenäht. Nur mit Stecknadeln ging es nicht.


Nicht so zufrieden bin ich mit dem Unterrock aus Wirkfutter (gekauft bei Folhoffer). Das Wirkfutter ist ein bisschen zu steif fürs Einkräuseln und ist deshalb oben nicht so glatt, wie es sein sollte. Diesen Unterrock kann man deshalb nicht so gut unter dünne Jerseykleider anziehen. Vorsicht ist auch bei der Verwendung von Spitze geboten: meine erste Spitze hat sich aufgeladen und blieb an der Strumpfhose kleben. Diese jetzt ist in Ordnung.
Es gibt auch weicheres Wirkfutter, das wäre zumindest für einen Halbrock dann auch gut geeignet.
Die Spitzen und Wäschegummis (für die Träger des Unterkleide sind alle von den bekannten Shops für Dessousmaterialien (sewy, Wien 2002 etc.) oder von ebay.


 Den Petticoat hier habe ich für das Tanzstundenabschlussballkleid meiner jüngeren Tochter genäht (weiter unten zu sehen). Verwendet habe ich dafür drei verschiedene Stoffe. Die obere Stufe ist aus Wirkfutter (auch von Folhoffer, aber deutlich weicher als das schwarze), die mitttlere Stufe aus Petticoatstoff von Buttinette, die untere aus Tüll von The Tulle Factory. Für das Kleid ist der Petticoat genau richtig, der Tüll unten ist allerdings ziemlich weich. Wer einen sehr stabilen Petticoat möchte, ist mit dem Petticoatstoff von Buttinette gut bedient und müsste auch die untere Rüsche daraus machen.
 
 Hier noch das Kleid zum Petticoat nach einem Entwurf meiner Tochter. Grundschnitt ist aus der Burda Easy Fashion vom Sommer 2005, bei meinen Töchtern ein beliebter Schnitt für festliche Kleider, weil man ihn gut abwandeln kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.