Dienstag, 28. Januar 2014

Papierblumen im Winter am Upcycling-Dienstag



 365-Tage-Projekte finde ich faszinierend, auch wenn es bei mir nie wirklich klappt, jeden Tag etwas dafür Passendes herzustellen. In der  Zeitschrift "Flow", die ganz nette Anregungen hat, bin ich wieder auf Vorschläge für solche Jahresprojekte gestoßen. Es waren so viele, dass ich sie mir gar nicht alle durchgelesen habe, außerdem bin ich ziemlich schnell am Projekt Papierblumen hängengeblieben. Die Idee, jeden Tag eine Blume aus Abfallpapier,  Prospekten oder irgendwelchem anderen Papier, das einem gerade in die Hände fällt, zu basteln, hat mir sehr gut gefallen.
Inzwischen sind natürlich nicht 28 Blumen entstanden, sondern sehr viel weniger, aber das Projekt begleitet mich und ich mache immer mal wieder so nebenbei eine Blume, z.T. frei Hand, z.T. nach Anleitung, wie die mehrteilige Blume ganz oben rechts.
Die vier bunten Blumen sind aus Geschenkpapierresten entstanden (mein Mann und ich haben beide im Januar Geburtstag). Die Buchverpackungen waren mit bunten Tapes verziert gewesen, was schöne Effekte bei den Blütenblättern ergeben hat. Auch doppelseitiges Papier bringt hübsche Ergebnisse.
Gut gefällt mir allerdings auch, dass man sogar aus ganz unscheinbarem Papier etwas machen kann. Die braune Rose ist zum Beispiel aus dem Umschlag entstanden, in dem die Knipmode aus meinem Abo verschickt wurde.



















Leider ist das Foto  vom Strauß nicht besonders geworden. In echt sieht alles besser aus.

Nun schaue ich mal, was es heute beim Upcycling -Dienstag gibt. Ninas "Stock"-Halskette finde ich schon mal großartig!

Kommentare:

  1. Schöne Idee und die Papierblüten peppen den grünen Strauß wirkungsvoll auf. Besonders gefällt mir die rote Blüte aus Sternenpapier.
    Basteln ist komischerweise gar nichts für mich-es kostet mich schon Überwindung, meine Schnittmuster nach dem Abpausen ordentlich auszuschneiden.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne, danke Dir sehr für das Lob, ich finde Deine Rosen so toll!
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.