Mittwoch, 11. April 2012

MMM Shirtwoche #4


Durch die Feiertage unterbrochen gibt es erst heute am MMM das nächste Shirt. Es ist wieder ein Refashion-Projekt (siehe Creadienstag letzte Woche). Das pinkfarbene Shirt war ein H&M Shirt, bei dem mir der Ausschnitt (Kragenbündchen, Pololeiste mit Raffung) und die kurzen Ärmelchen nicht mehr gefallen haben. Diese habe ich zuerst abgetrennt und neue Ärmel eingesetzt. In meinem reichhaltigen Fundus gab es einen Tülljersey, der farblich passte und den ich dann auf das Vorderteil genäht habe.
Länger hat es gedauert, bis mir etwas für den doch sehr großen Ausschnitt eingefallen ist. Um ihn etwas zu verkleinern habe ich einen Streifen Futtertaft angesetzt und ihn mit einem Band gerafft. Dann kamen noch ein paar Spielereien dazu, wie Schrift auf dem Rückenteil, gestempelte Schmetterlinge und Spitzen.
Den Rock habe ich auch genäht, aber er ist mir ein bisschen zu weit und zu lang. Deshalb zeige ich ihn erst im Detail, wenn ich ihn geändert habe.


Was die anderen heute anhaben sieht man wieder bei Catherine.

Nachtrag: Hier ist noch ein Bild von einem Shirt, das den gleichen Schnitt hat wie das Grundshirt hier. Vielleicht kann man sich die Veränderungen so besser vorstellen.

Kommentare:

  1. Schade, schade dass du kein Bild vom Poloshirt im ursprünglichen Zustand hast. So eine Vorher-Nachher Gegenüberstellung hätte ich noch (!) besser gefunden.

    Also echt jetzt... du machst aus Sch*** Rosinen . Das Shirt ist jetzt ein kleines Designerteil geworden und mit dem Rock wird es als Outfit komplett - toll finde ich. :-)

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Immi,
      vielen Dank für dein Kompliment. Gerade habe ich noch ein Bild hochgeladen von einem Shirt, dass den gleichen Schnitt hat wie das "Vorher-Shirt". Bei dem gefällt mir das Muster so gut, deshalb habe ich es noch.
      Bis du heute nicht beim MMM?

      Löschen
  2. Toll geworden dein Shirt. Die vielen Details sind wirklich gelungen!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. super schönes recycling! jetzt hast du ein echtes unikat:-)
    ich nähe auch gerade shirts aus "alten"...
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  4. Oh toll! Das gefällt mir sehr gut! Du hast wirklich sehr viel verändert aber es sieht sehr schön aus! LG Franzi

    AntwortenLöschen
  5. Aha - jetzt ist ein Orignal-Shirt Foto dazugekommen. Das Vorher-Shirt hatte ja eigentlich fast gar keine Ärmel. Wie hast du den Schnitt für die langen Ärmel gemacht? Auch irgendwo abgenommen? Sie müssen ja schließlich in das Armloch passen... das ist gar nicht so leicht, oder? Und wenn ich fragen darf: Was heißt denn 'la vida es un regallo'?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Schnitt für die langen Ärmel habe einfach von meinem Grundshirtschnitt (Ottobre Basis) genommen und die Armkugel angepasst. Die Ärmel passen allerdings nicht perfekt, ich hatte abe keine Lust mehr, da noch lange rumzumachen.

      "La vida es un regalo" heißt "Das Leben ist ein Geschenk". Auf die Idee kam ich über ein Lied meiner Lieblingsgruppe "Les Barbeaux".

      Löschen
  6. ja, jetzt kann ich es mir besser vorstellen. die pololeiste hat mich stutzig gemacht. wie geht da ein v ausschnitt draus.
    jetzt ist es klar. so gemixt sieht es sehr schön aus. und was wird aus dem brauenen?
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Deine Stempeleien finde ich immer ganz klasse! Und auf den Rock bin ich schon sehr gespannt. Der Stoff sieht so interessant aus. Ich frag mich, ob die Biesen drin waren oder ob du sie gesteppt hast... Aber ich warte mal auf nächsten Mittwoch...

    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  8. Das Shirt ist einfach der Hammer!!!! Grosses Kompliment!
    ...und danke für deinen Kommentar bei mir! ;-)
    Liebe Grüsse, Evelyn!

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja auch ein hübsches, zartes Teilchen... Gefällt mir gut!

    Danke auch für deinen lieben Kommentar vom MMM 11.04.12. :o)
    (Antwort leider etwas spät...).
    Es freut mich, dass dir auch mein kiwifarbener Häkelschal gefällt. Ich nehme ihn auch super gerne und fühle mich damit immer "sauwohl" und komplett angezogen.
    Ein Wohnfühlteilchen eben.

    Liebste Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.