Montag, 14. August 2017

Jeansrock mit Aufnähern

 Ich lebe noch und habe jetzt, nachdem die ganzen Kinderferienprogramme vorbei sind, wieder Zeit und Lust zu bloggen.
Wie meistens bei mir ist das Grundkleidungsstück bald fertig, aber ich brauche sehr lange, bis die ganzen zusätzlichen Arbeiten erledigt sind.
Die Idee hatte ich schon länger im Kopf, auch habe ich ziemlich viele Aufnäher im Vorrat und sogar der Stoff war da.( Eigentlich sollte er schwarz sein, war aber bei näherem Ansehen dunkelbraun, womit ich mich aber arrangieren kann.) Überraschenderweise habe ich erstmal keinen Schnitt gefunden. Ich wollte den Rock weiter als einen einfachen A-Linien-Rock haben, aber nicht zu weit ausgestellt. Leider finde ich gerade das Schnittmuster nicht, ich weiß nur, dass ich den Rock eines Kleides aus einer Burda genommen habe. Wenn ich's wieder finde, teile ich es euch mit.
Die schrägen Eingriffstaschen sind von einer Ottobrehose übernommen. Das Bündchen ist gerade und schmal, ein breiterer Bund in der Taille sieht bei mir nicht gut aus. In der hinteren Mitte habe ich einen sichtbaren Reißverschluss eingenäht und noch einen Druckknopf auch sichtbar angenäht.
Die Aufnäher finde ich so gerade gut, könnte mir aber auch vorstellen, noch ein paar mehr draufzunähen. Mit der Länge bin ich auch sehr zufrieden. Es ist ein schönes Gefühl bei warmem Wetter, wenn einem der Rock so um die Beine weht.




















Das Shirt habe ich hier schon gezeigt. Ich freue mich immer noch darüber, dass Frau Siebensachen mir den Stoff damals geschenkt hat.
Jetzt wünsche ich euch noch schöne produktive und erholsame Sommertage!

Edit:  Das Schnittmuster für den Rock ist vom Kleid 124 aus der Burda 05/2013

Kommentare:

  1. Sehr cool, Aufnäher sind ja gerade sehr trendy und dein Midirock bietet eine gute Fläche dafür, auch der sichtbare RV ist ein hübsches Detail.
    Ein schönes Stück für viele Gelegenheiten.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. super aufgepeppt und ein toller rockschnitt :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich total über Kommentare und bedanke mich bei allen, die sich die Zeit nehmen, einen Kommentar abzugeben.